// Sie lesen ...

Ressourcenkalender zur Burn-Out-Prophylaxe

1. April Sich in den April schicken

 

Ist Dir heute schon eine Meldung zum 1. April begegnet, über die Du gelacht hast?

Hast Du heute schon jemanden in den April geschickt? Wenn ja, wie ist Dir das gelungen?

Wurdest Du schon einmal in den April geschickt, ohne es zunächst zu bemerken?

Schickst du Dich vielleicht selbst ab und zu in den April? Wie machst du das? Verrennst Du dich in Spekulationen, Hypothesen und Zukunftsszenarien? Ignorierst Du vielleicht Deine Talente, Deine kreativen Seiten, Dein Durchsetzungsvermögen, Deinen Gefühlbereich, Deinen Intellekt?

 

Solange du das nicht regelmäßig und automatisch machst und dabei noch über Dich lachen kannst, ist das in Ordnung. Falls Du aber bemerkst, daß Du Dich damit von Deinen eigentlichen Zielen und Plänen ablenken läßt, halte kurz inne und überdenke, wie du Dich  anstatt selbst in den April zu schicken auf Deinen ganz eigenen, persönlichen Weg leiten kannst.

 

Discussion

One comment for “1. April Sich in den April schicken”

  1. Ich finde es eigentlich immer ganz amüsant in den April geschickt zu werden, vorausgesetzt der Witz hat Qualität!

    Posted by Sabine G. | August 7, 2010, 10:03 am

Post a comment

-->