// Sie lesen ...

Ressourcenkalender zur Burn-Out-Prophylaxe

10. März – Bonan tagon – Guten Tag!

Der polnische Arzt Ludwig Zamendorf wollte mit Esperanto eine Sprache entwickeln, die nur wenige Grammatikregeln hat und dadurch leicht erlernbar ist. Sein Ziel war es, durch Völkerverständigung  mehr Frieden zu schaffen.

Stell Dir vor, Du würdest einem Menschen aus China begegnen, der auch Esperanto spricht, und Du würdest folgende Sätze zu ihm sagen:

Vi estas bela. – Du bist nett.

Vi estas fabla. – Du bist freundlich.

Vi estas sympatica. – Du bist sympathisch.

Vielleicht hast Du ja ganz andere Ideen, mit denen Du die Völkerverständigung verbessern könntest und zum Weltfrieden beiträgst!

Discussion

2 comments for “10. März – Bonan tagon – Guten Tag!”

  1. Kleine sprachlichce Korrkturen:
    Vi estas bela. – Du bist nett.
    Vi esta bela bedeutet “Du bist hübsch”.

    Vi estas fabla. – Du bist freundlich.
    Es muss “afabla” heißen. Afabla bedeutet freundlich im Sinne von höflich.

    Vi estas sympatica. – Du bist sympathisch.
    Es muss statt “sympatica” heißen “simpatia”.

    Nette Idee – gefällt mir.
    Freundlichst
    hoketo
    (Meinen Beitrag nach Übernahme der Korrekturen bitte löschen).

    Posted by hoketo | March 10, 2010, 12:59 pm
  2. Eine kleine Korrektion: Zamenhof var nicht polnisch, sondern nannte sich “russischer Jude” (“rusa hebreo”); seine Muttersprache var Russisch. Sein Geburtsort, Bialystok, ist zwar heute Polnisch, aber gehörte damals zum Weissrussland, und die meisten Einwohner der Stadt sprachen Jiddisch.

    “Fabla” und “sympatica” sollte “afabla” und “simpatia” sein.

    Posted by Gunnar Gällmo | March 10, 2010, 5:31 pm

Post a comment

-->