// Sie lesen ...

Homöopathische Heilmittel

Bryonia alba bei Grippe

Das homöopathische Mittel wird aus der Wurzel der weißen Zaunrübe kurz vor der Blüte hergestellt.

Es heilt grippale Infekte und rheumatische Beschwerden, wenn das Fieber morgens beginnt, der Kranke ganz still liegen und nicht angesprochen werden will.

Der Infekt macht ihn schwierig, ärgerlich und reizbar, eben unbequem. Er weiß selbst nicht, was er will! Obwohl jede Bewegung stechend schmerzt und die Gelenke schmerzhaft und geschwollen sein können, möchte er trotz starker Grippebeschwerden zur Arbeit gehen, Hausfrauen wollen kochen, waschen, saubermachen und bügeln, obwohl sie Kopfschmerzen haben, der Atem so schmerzhaft ist und sie sich beim Husten den Kopf oder die Brust halten müssen. Typisch ist dabei ein stechender Schmerz hinter dem Brustbein. Die Lippen sind sehr trocken, sie haben viel Durst auf kalte Getränke und trinken sehr oft und in langen Zügen.

Bryonia heilt alle Beschwerden dann besonders gut, wenn diese mit einer Angst vor Armut oder zu verarmen verbunden sind und zu geizigem Verhalten sich selbst den Angehörigen gegenüber führt.

Discussion

One comment for “Bryonia alba bei Grippe”

  1. Ich selbst gehörte zu denen die sofort in die Apotheke rennen um etwas zu kaufen gegen die Grippe. Das habe ich 3 Jahre lang gemacht, unverantwortlich und ohne einen Arzt zu besuchen bis mir die Grippe dieses Jahr überrollte mit 40 grad Fieber. Ein Homeopather hat mir dann Globulis der Bryonia alba Wurzel verordnet. Der Erfolg war rasch und dauerhaft. Ade Apotheke! Und Danke Hr. Dr. Zepter.

    Posted by Hanzel Rosario | January 25, 2009, 3:44 pm

Post a comment

-->