// archives

Ressourcenkalender zur Burn-Out-Prophylaxe

This tag is associated with 1 posts

14. Februar – Valentinstag

  Der Valentinstag wurde in Italien früher zu Ehren der römischen Göttin Juno am 15. Februar gefeiert. Sie war die Frau von Jupiter und Schutzpatronin der Ehe und Liebe. Heutzutage ist der Tag stark kommerzialisiert, als Zeichen ihrer Liebe schenken sich Liebende und Verliebte vor allem Blumen. Doch was macht eigentlich die Liebe, im Gegensatz […]

1.Februar – Vom Spielen

Womit spielst du gerne? Mit Deinem Kugelschreiber, Deinen Fingern? Oder faltest Du Papierflieger, spielst an Deinem Schlüsselanhänger herum? Wann hast Du dich das letzte Mal ganz bewußt entschieden, zu spielen? Wann hast Du Deine letzte Sandburg gebaut, das letzte Mal einen Bach (oder ein kleines Rinnsal) gestaut, etwas geschnitzt, Karten gespielt, gepuzzelt? Spielst Du lieber […]

Der Fuchs

Ein Fuchs betrachtete bei Sonnenaufgang seinen Schatten und sprach: “Heute Mittag will ich ein Kamel verschlingen.” Den ganzen Morgen suchte er nach Kamelen. Am Mittag betrachtete er wiederum seinen Schatten und sprach: “Eine Maus wird auch genügen.”   Khalil Gibran Du denkst, daß Du nicht nach Kamelen suchst? Dann schau doch öfter mal in der Mittagszeit […]

1. April Sich in den April schicken

  Ist Dir heute schon eine Meldung zum 1. April begegnet, über die Du gelacht hast? Hast Du heute schon jemanden in den April geschickt? Wenn ja, wie ist Dir das gelungen? Wurdest Du schon einmal in den April geschickt, ohne es zunächst zu bemerken? Schickst du Dich vielleicht selbst ab und zu in den […]

30. März – Kreative Ideen

  Wie kommst Du zu einer neuen Idee? Ganz einfach, indem Du Dir zunächst einmal visualisierst (bildlich vorstellst), daß sie bereits in Deinem Gehirn existiert. Statt Sprüchen zu folgen wie “keine Ahnung”, “keine Peilung”, keinen Plan” “weiß`nicht”, “bin nicht kreativ”, gehe einfach davon aus (notfalls auch, indem Du es als Hypothese annimmst) daß Du nicht nur […]

29. März Den Augenblick genießen

Frage nicht, was das Geschick Morgen will beschließen; Unser ist der Augenblick – Laß uns den genießen! Friedrich Rückert   Woran erkennst Du, daß du genießt? Bemerkst Du es unmittelbar, oder erst in Nachhinein? Welche Gefühle stellen sich beim Genießen ein? Welche Gedanken denkst Du, wenn Du genießt? Wie ist Deine Atmung und Deine Körperhaltung […]

28. März Ein Regentag

  Du hast Sehnsucht nach Sonne und Frühling, doch das warme Wetter läßt auf sich warten? Nimm Dir ein spannendes Buch, kuschele dich in eine warme Decke, mach Dir einen leckeren Tee – und genieße Deine Wohnung, Dein Zu-Hause-Sein und den Rückzug in Dein warmes Nest.

27. März Erinnerungsschätze

Das Wetter ist kalt und feucht und der ersehnte Frühling mit Sonnenschein und warmen Temperaturen will nicht kommen. Du denkst, Du kannst dieses Wetter nicht mehr aushalten, bist niedergeschlagen und ein bißchen verzweifelt. Dann lies dazu einmal die Geschichte von der Maus Frederic:   Während des Sommers lebten viele Mäuse in einem Kornfeld, und alle […]

26. März Konzentration durch das Hakini –Mudra

Lege die Fingerspitzen aneinander und halte Deine Hände dabei leicht gespreizt, wie zu einem Dach geformt. Die Finger sind nach oben gerichtet, die Hände befinden sich vor Deinem Brustbein. Atme ruhig tief in den Bauch, presse  den Bauch beim Ausatmen leicht nach innen Richtung Wirbelsäule, so daß die Luft vollständig entweichen kann. Zusätzlich kannst Du […]

25. März Vom Beginn und vom Ende

Begin at the beginning… And go on Till you come to the end: then stop!   Lewis Carol  

-->