// Sie lesen ...

Behandlung

Wenn der Magen sauer ist – homöopathische Behandlung von Magenschmerzen, falls Antibiotika und Säureblocker versagen

Völlegefühl, Blähungen, saueres Aufstoßen und Schmerzen im Oberbauch können verschiedene Ursachen haben: eine Refluxösophagitis, Helicobacter pylori Infektion, Magenulcera, Gastritis, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Magenkarzinome und funktionelle Störungen des Magen-Darm Traktes sowie Leber- und Gallenblasenerkrankungen.

 

Zunächst muß eine gründliche internistische Untersuchung mit körperlicher Untersuchung, Blutuntersuchung, Sonographie des Oberbauches, eventueller Magen- und Darmspiegelung zum Ausschluß ernsthafter Erkrankungen erfolgen. Doch oft bleiben auch nach Ausschluß schwerer Krankheitsursachen und intensiver medikamentöser Behandlung die Beschwerden bestehen.

Die folgenden homöopathischen Arzneimittel dienen als Beispiele dafür, daß individuelle „Arzneimittelbilder“ bei passenden Symptomen die Krankheitsbeschwerden  lindern und auch völlig heilen können.

 

Doch oft ist neben der Einregulierung der Magen-Darm Funktion eine genaue Bestandsaufnahme nötig: esse ich zu viel oder zu wenig? Wie sieht es mit dem regelmäßigen Konsum von Kaffee, Tee, Stimulanzien, Alkohol und Medikamenten aus, die den Magen schädigen können? Ernähre ich mich von Fast-Food, von eingefrorenen und in der Mikrowelle erhitzten Lebensmitteln?

Esse ich täglich Obst und Gemüse und eine warme Mahlzeit? Ist der Anrufbeantworter während des Essens eingeschaltet, nehme ich mir ausreichend Zeit zum essen?

Was muß mein Magen sonst noch alles „verdauen“?

Die Beantwortung dieser Fragen und das daraus resultierende neue Eßverhalten lösen meist schon einen Großteil der Magenbeschwerden.

 

Zusätzlich sind homöopathische Arzneimittel hilfreich:

 

 

Asa foetida D3

Die Arznei  „Stinkasant „ wird aus getrocknetem Gummiharz von Ferula foetida Pflanzen aus Vorderasien hergestellt.  Sie hilft bei anhaltendem, explosiven Aufstoßen mit dem Gefühl, als würde der Darm verkehrt herum nach oben gerichtet arbeiten. Der Bauch ist gebläht und stark aufgetrieben, es können zusätzlich stark stinkende Durchfälle auftreten.

 

Carbo vegetabilis D4

Das homöopathische Heilmittel wird aus  der Holzkohle von Buchen- und Birkenholz gewonnen.

Das Aufstoßen und die Blähungen treten nach zu vielem Essen, oft jedoch ohne äußere erkennbare Ursachen auf. Der Bauch kann stark gespannt sein, das Sodbrennen und die starken Blähungen können Atemnot mit Kollapsneigung, Kältegefühl verursachen.  Übergewicht, Schwäche und Trägheitsgefühle entstehen durch die unzureichende Verdauung mit Anhäufung von Stoffwechselschlacken.

 

Nux vomica D4

Die Magenbeschwerden beginnen typischerweise morgens, eine halbe Stunde nach dem Essen oder bei Ärger und Streß.

Das homöopathische Mittel wird aus den Nüssen der Pflanze Brechnuß (Strychnos nux vomica) gewonnen. Es ist als „Manager-„ und „Katermittel“ bekannt und wirkt nach dem Genuß von zu viel Kaffee, Alkohol, Stimulanzien und dem Mißbrauch von zu vielen Medikamenten. Es paßt gut für verantwortungsvolle Menschen, die zu viel arbeiten. Sie brauchen morgens Kaffe und  Aspirin, um einen klaren Kopf zu bekommen, mittags Cola und abends Bier oder Wein und eine Schlaftablette, um abschalten und schlafen zu können. Oft erwachen sie trotzdem nachts um 4.00Uhr.

 

Chelidonium  D4

Das homöopathisch zubereitete Schöllkraut hilft bei krampfartigen Schmerzen, die vor allem im rechten Oberbauch unter dem Rippenbogen sind. Die Schmerzen, die Blähungen und die starke Berührungsempfindlichkeit sind oft  mit einem bitteren Mundgeschmack verbunden. Sie werden hinweisen.

Die Beschwerden bessern sich durch Essen und warmes Trinken.

Sie verschlechtern sich durch Bewegung, Berührung, oft auch nachmittags und nachts um 4.00Uhr.

Discussion

One comment for “Wenn der Magen sauer ist – homöopathische Behandlung von Magenschmerzen, falls Antibiotika und Säureblocker versagen”

  1. Nux vomica kann ich nur empfehlen. Hab zwar nur selten was mit dem Magen, daür hilft mir das Mittel bei nach feucht fröhlichen Abenden wieder auf die Beine.

    Posted by Sven | March 6, 2009, 4:29 pm

Post a comment

-->