// Wie können Sie als Patient Erfolge beurteilen?

Die homöopathische Behandlung bewirkt häufig Heilerfolge, wo allopathische Medikamente Symptome einer Erkrankung nur lindern. Dies geschieht in der klassischen Homöopathie, indem durch ein individuell für den Patienten ausgewähltes Heilmittel die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden. Auf diese Weise können unterschiedliche Krankheiten völlig ausheilen.
Der Gesundungsprozess folgt dabei typischen Mustern, die es Ihnen ermöglichen, selbst zu überprüfen, wie erfolgreich die homöopathische Behandlung verläuft.
Vereinfacht stellt man sich dazu den Menschen in drei Ebenen vor: Geist, Emotionen (Gefühle), Körper.
Die Heilung beginnt auf der geistigen Ebene, so verbessern sich bei zuvor bestehenden Störungen beispielsweise die Konzentration, das Gedächtnis und der Schlaf.
Als nächster Heilungsschritt zeigen sich auf der Gefühlsebene positive Veränderungen, falls Beschwerden wie Ängste, starke innere Anspannung, depressive Symptome oder Erschöpfungszustände bestanden.
Anschließend beginnt die Heilung auf der körperlichen Ebene, allmählich verschwinden chronische Infekte, Allergien, Kopfschmerzen, hormonelle Störungen, Rheuma, Rückenprobleme, Magen-Darm-Beschwerden, Hauterkrankungen und viele andere körperliche Erkrankungen.

-->