// Sie lesen ...

Nervenschmerzen

Intercostalneuralgie – Wenn das Atmen schmerzt – homöopathische Behandlung mit Knollenhahnenfuß

Das homöopathische Arzneimittel Ranunculus bulbosus wird aus dem Knollenhahnenfuß gewonnen und hat sich bei „rheumatischen“ Beschwerden der Brustmuskulatur und der Zwischenrippennerven bewährt und entfaltet seine volle Heilkraft unter folgenden Bedingungen:

Der Schmerz  wird als brennend oder stechend empfunden, geht von der Wirbelsäule aus, sitzt zwischen den Schulterblättern oder am inneren linken Schulterblattrand. Die Rippen fühlen sich wie zerschlagen an. Die Atembeschwerden sind mit Brustbeklemmung und Zusammenschnürungsgefühl in der Herzgegend verbunden. Die Schmerzen können in die Arme und Hände ausstrahlen, sie verstärken sich durch sitzende Lebensweise mit gekrümmten Schultern.

Die Schmerzen werden abends, durch Bewegung, Wetterwechsel von kalt zu warm, durch Sturm und durch naßkaltes Wetter schlimmer.

Es besteht starke Reizbarkeit, vor allem nach Ärger und Schreck. Zusätzlich können Schwindel und Kreislaufbeschwerden mit Schwächegefühl auftreten.

Weitere homöopathische Heilmittel bei Intercostalneuralgie sind Asclepias tuberosa (Seidenpflanze), Bryonia (Zaunrübe), Dulcamara (bittersüßer Nachtschatten) und Magnesium phosphoricum.

 

Symptome einer Intercostalneuralgie sind atemabhängige Schmerzen im Brustkorb, Schmerzen beim Luftholen und ein Ziehen über der Herzregion.

Vor allem ziehende oder dumpfe, brennende Schmerzen, die bei Bewegung auftreten, deuten oft auf eine Intercostalneuralgie (Entzündung der Zwischenrippennerven) hin.

Es gibt ganz verschiedene Ursachen und Auslöser für diese schmerzhafte Nervenentzündung: akute Infekte, Herpes zoster (Gürtelrose), Rheuma, Kleinwirbelblockaden der Wirbelsäule, Einengung des Spinalkanals (Wirbelsäulenkanal, in dem die Nervenbahnen verlaufen) mit Quetschung der Austrittsnerven, Erkrankungen von Herz, Lunge, Magen, Gallenblase und Leber, Tumoren und Operationsfolgen nach Eingriffen im Brustkorb.

Discussion

No comments for “Intercostalneuralgie – Wenn das Atmen schmerzt – homöopathische Behandlung mit Knollenhahnenfuß”

Post a comment

-->